SEMICOOLON PROJECT

Offener Umgang mit psychischer Erkrankung

bunt - leicht - kreativ

 


Mit unserem Non-Profit-Projekt wollen wir Licht in das gesellschaftliche TABU-Thema der psychischen Erkrankung bringen.

Das Semikolon steht dabei für viele Betroffene, aber auch ihre Familien, Freunde und Unterstützer, für Hoffnung und Lebensfreude.

Das "COOL" in der Mitte möchte ausdrücken, dass anders sein nicht schlimm ist. Anders ist das neue cool...

Mit dem SemiCoolon Project machen wir auf das Thema aufmerksam, setzen ein sichtbares Zeichen, bieten eine Gemeinschaft und unterstützen gemeinnützige Vereine und Organisationen.

 



Über unser Projekt

Was hat das Semikolon mit psychischer Erkrankung zu tun?

Das Semikolon hat eine einfache, aber bedeutende Message: "Ein Semikolon wird genutzt, wenn der Autor seinen Satz eigentlich hätte beenden können, aber entschieden hat, es nicht zu tun. Der Autor bist du und dieser Satz ist dein Leben." Das "Your Story is not over"- Semikolon steht für die Geschichte jedes Einzelnen, die noch nicht zu Ende ist.

 Das SemiCoolon Project heilt keine psychischen Erkrankungen und löst keine Probleme. Es soll jedoch Menschen zusammenbringen und zum Austausch anregen.

 Dieser Austausch kann über unseren Podcast, unsere Live-Talks, über die sozialen Netzwerke und über unsere Homepage stattfinden.

 Mit den liebevoll gestalteten T-Shirts und Kartensets möchten wir Flagge zeigen und zum Gespräch anregen.

Wir wollen ein sichtbares Zeichen setzen und offen über psychische Erkrankung reden.

 



Schau´ dich um:

Unser Podcast, unser Team & mehr


Einzigartige Storys und Deine Geschichte




„Ein Beinbruch kann jeder sehen, man bekommt Hilfe und Verständnis.

Ist jedoch die Seele krank, wird man oft schief angeschaut, hat das Gefühl nicht richtig zu sein...“


SEMICOOLON PROJECT

Art, Shirts & More

Inhaber: Sven Krawitz

Schoolkoppel 31

21449 Radbruch